Liebe Leserinnen und Leser!

Schon klar, eine Bikininummer macht noch keinen Sommer, aber meistens den Anfang des Frühlings – nur eine der vielen Erfahrungen aus fast drei ­Jahrzehnten mit unserer durchaus legendären Bademodenschau. Eine andere: Beim Casting für den Klassiker herrscht traditionell ein Griss um die Plätze vor und hinter der Kamera. Diesmal haben wir uns aber höchst proaktiv ins Zeug gelegt, um genau Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits und Fotokünstler Chris Singer, der fürs Sportmagazin bereits beeindruckende Acts wie Marcel Hirschers viel bestaunten Kraftakt im Linzer Hochofen umgesetzt hat, als Duo zu bekommen. Der Grund dafür? Wir wollten eine echte Premiere abliefern: Die allererste rein rot-weiß-rote Combo aus Model, Fotograf und ­einer beiden vertrauten Location sollte es sein. Und weil Burgenländerin Julia und Windsurfprofi Chris die wirklich coolsten Plätze am und rund um „ihren“ Neusiedler See gesucht und gefunden haben, erkläre zumindest ich die Mission für spektakulär gelungen. Schön hammas schon in Österreich.

Und auch sonst wird diesmal so manche Hauptrolle von global wirksamen Austrobotschaftern übernommen. Von winterlichen Dominatoren wie eben Marcel Hirscher und Stefan Kraft oder aber von dem aktuell in Deutschland so groß aufspielenden ÖFB-Stürmer Guido Burgstaller.

Was sonst noch alles? Bitte schauen und lesen Sie doch selbst.

Viel Vergnügen dabei wünscht

Ihr Chefredakteur

Fritz Hutter

Zu sehen in der SPORTMAGAZIN-Bikininummer (erhältlich ab 23.März 2017 im Zeitschriftenhandel und am 26.März als Beilage zu 40.000 Exemplaren der Presse am Sonntag bzw. via www.magazin-abo.com) bzw. im limitiertem SPORTMAGAZIN-BIKINKALENDER (Bestellungen unter bikinikalender@sportmagazin.at, Preis: 55 Euro + Versandkosten)

IMG_7144
Cheers, Winter 16/17! Warst ein ganz ein ­feiner – und nicht nur für den österreichischen Skisport.