Powerstation: Neues Athletik-Level mit Austroringer Amer Hrustanovic

Ausheber, Armdrehschwünge, Kopfklemmen -wer wie Austroringer Amer Hrustanovic ordentlich austeilen und einstecken muss, kann seine Athletik mit einigen Spezialübungen auf ein höheres Level wuchten.

//Text: Bernadette Hörner

//Fotos: (C) Schaad/ Bildagentur Zolles KG

In einer Sportart, in der die Leistungsdichte hoch und der Osten technisch tonangebend ist, kann EM-Bronze schon erstaunlich hell glänzen. Sein Bronze errang Amer Hrustanovic im April vergangenen Jahres -in den Annalen des Österreichischen Ringerverbandes die erste Medaille seit Franz Pitschmanns EM-Silber im Jahr 1986. Seit der Volksschulzeit, als Hrustanovic die Liebe zum Ringen entdeckte, hat sich der der österreichisch-bosnische Doppelstaatsbürger beharrlich emporgekämpft. 25 bis 30 Stunden rackert der Gladiator wöchentlich, um für diesen speziellen Sport fit zu sein: „Auch wenn es nicht so aussieht, aber Ausdauer ist für uns wichtiger als Maximalkraft.“

Vor allem mit den neuen Regeln, die nur mehr zwei Runden à drei Minuten vorsehen, geht es beim Kampf nun darum, Gas zu geben und den Gegner durch Aktivität zu Fehlern zu zwingen.“ Damit er sich in hohen Laktatbereichen „wohlfühlt“, absolviert Hrustanovic vorzugsweise Intervalltraining -am Rad, am Ruderergometer, an der Armkurbel, laufend oder kampfspezifisch (etwa achtmal zwei Minuten intensiv mit einem Gegner auf der Matte matchen). Daneben sorgen Kraftausdauerzirkel für die nötige Power, im Winter auch Hypertrophietraining. Seit Jahresbeginn hat sich der markige Walser, dessen Stärken vor allem im Bodenkampf liegen, primär auf die WM Mitte September in Las Vegas vorbereitet: „Die ersten sechs qualifizieren sich dort für Olympia in Rio und da möchte ich unbedingt noch mal hin. In London einzumarschieren war schon Weltklasse!“

1. Kopfüberzüge: Nacken/Brust/Rücken/Gesäß

Weil man bei Würfen das Aufkommen am Kopf nicht immer vermeiden kann, ist ein starker Nacken besonders wichtig. Hierfür eine Hantelscheibe vor der Brust halten und in die Brücke kommen, die Schultern sind bereits vom Boden abgehoben. Mit dem Absenken der Scheibe dann behutsam vom Hinterkopf Richtung Stirn rollen (Vorsicht bei Halswirbelproblemen!). 10 Wh. / 5 Serien

(C) Andreas Schaad/Bildagentur Zolles KG (C) Andreas Schaad/Bildagentur Zolles KG

2. Bulgarian Swing: Arme/Core

Einen bulgarischen Sandsack (oder Core Bag o. Ä.) vor der Brust halten und aus dem Handgelenk vor-und zurückschwingen. Beine bleiben gebeugt, der Bauch fest gespannt und die Arme angewinkelt. Kräftigt für Kopfklemmen! 60 Sek. zügige Wh. / 3 Serien

(C) Andreas Schaad/Bildagentur Zolles KG (C) Andreas Schaad/Bildagentur Zolles KG

3. Reißen: Beine/Rumpf/Arme

Um Gegner ausheben zu können, braucht es ganzheitliche Kraft, wie sie etwa beim Reißen geschult wird. Eine Langhantel mit geradem Rücken und mithilfe des Streckimpulses der Beine bis über den Kopf heben, die Stange wird dabei eng vor der Brust hochgezogen, die Beine sind am Ende wieder gebeugt (Achtung: Technik sehr komplex!). 10 Wh. / 5 Serien

(C) Andreas Schaad/Bildagentur Zolles KG (C) Andreas Schaad/Bildagentur Zolles KG

4. Rudern: Rücken

Für die häufigen Zugbewegungen im Bodenkampf rüstet klassisches „Rudern“. Langhantel über die Kreuzhebetechnik aufnehmen, Beine leicht gebeugt, Oberkörper abgesenkt und Rücken in einem leichten Hohlkreuz. Aus dieser Haltung die Stange zum Unterbauch ziehen. 10 Wh. / 5 Serien

(C) Andreas Schaad/Bildagentur Zolles KG (C) Andreas Schaad/Bildagentur Zolles KG

5. Dumbbell Swing: Beine/Schultern/Rücken

Diese Übung gleicht dem Kettlebell Swing, Amer führt sie aber gerne mit einer Kurzhantel aus. Die Hantel aus der Beinstreckung mit geradem Rücken und gestreckten Armen bis auf Schulterhöhe ziehen, dann wieder „fallen“ lassen. 60 Sek. zügige Wh. / 3 Serien

(C) Andreas Schaad/Bildagentur Zolles KG (C) Andreas Schaad/Bildagentur Zolles KG

PASSPORT: Amer Hrustanovic

Geboren am: 11 Juni 1988 in Zvornik (Bosnien-Herzegowina)

Wohnort: Wals

Familie: verheiratet mit Amela

Größe/Gewicht: 180 cm/88 kg

Beruf: Heeressoldat Trainer: Ralf Zentgraf, Vladimir Zubkov, Jenő Bódi

Verein: AC Wals Stil: griechischrömisch

Gewichtsklasse: bis 84 kg (internationale Bewerbe), bis 96 kg (nationale Bewerbe)

Größte Erfolge: Bronzemedaille EM 2014 (Las Vegas), Olympiateilnahme 2012 (London), Staatsmeister 2012 (bis 96 kg)

Hobby: sein Motorrad