Liebe Leserinnen und Leser!

Einmal oben, einmal unten – selbst für die Allerbesten läuft es nicht immer nur rund. Klar, die jeweils nötigen leistungsbildenden Faktoren lassen sich durch ­konsequente Arbeit an Körper, Geist, Ausrüstung und Infrastruktur immer wieder optimieren. Da das aber viele tun, entsteht ein oft mit extremen Mitteln geführter Konkurrenzkampf. Wir hier nennen das landläufig Spitzensport und lieben viele dieser Dramen um Sieger, Verlierer und jene, die es immer wieder schaffen, nach Rückschlägen aufzustehen, um den nächsten Gipfel des Genusses zu stürmen.

In der vorliegenden Ausgabe wimmelt es von Vertretern dieser Gattung. In der ­Coverstory zum packendsten Formel-1-Duell der Gegenwart matchen sich die Dauerrenner Sebastian Vettel und Lewis Hamilton. Im großen Sportmagazin-­Interview spricht Deutschlands Fußballguru Matthias Sammer. Dieser hat sich nach Weltklassekarrieren auf und gleich neben dem Feld wegen einer Krankheit zurückgezogen, gibt aber jetzt sein Comeback als Analytiker. Im Report zur Beachvolleyball-WM in Wien wiederum erklärt uns Österreichs erfolgreichster, einst hartnäckig vom Verletzungspech verfolgter Strandmann Clemens Doppler, was von der anstehenden Megashow auf der Donauinsel zu erwarten ist. Und ebenfalls ein „Stehaufmanderl“ ist Österreichs neues, mit politisch unterschiedlich feiner Klinge immer wieder filetiertes, aber nun tatsächlich fertig formuliertes Bundes-Sportförderungsgesetz. Die spannende Entstehungsgeschichte des „Lex Doskozil“ lesen Sie ab Seite 54.

Jede Menge Lesevergnügen auch mit allen anderen Stories wünscht

Ihr Chefredakteur

Fritz Hutter

IMG_7543
Bei meinem Besuch in Rom zerlegte Novak Djokovic Tennisdarling Dominic Thiem noch. Unlängst in Paris schlug der Österreicher dann zurück. Und das heftig. Mal sehen, was Wimbledon bringt.

Erhältlich ist das neue Sportmagazin ab 22.Juni 2017 im Zeitschriftenhandel und am 25.Juni als Beilage zu 40.000 Exemplaren der Presse am Sonntag bzw. via www.magazin-abo.com